Heiraten auf balinesisch – Gede traut sich!

Eine traditionelle balinesische Hochzeit – nix, was man als Tourist einfach so mitbekommt. Ich hatte das große Glück, auf die Hochzeit von Gede und seiner Frau Kadek eingeladen zu werden. Gede ist der Sohn unserer Homestay-Mama gewesen und wir beobachten schon 1,5 Wochen vor der eigentlichen Zeremonie die Vorbereitung zur großen Feier. Diese dauerte drei Tage und war ein echtes Spektakel! Freunde und Familienmitglieder versammelten sich jeden Tag auf dem Gelände des Homestays um Opfergaben vorzubereiten, Blumenschmuck zu arrangieren  und das Essen für die Feier vorzubereiten. Und da sind wir auch gleich am zentralen Punkt der balinesischen Hochzeit: das Essen steht neben dem Brautpaar klar im Mittelpunkt.

Am Freitag begannen die Festlichkeiten mit einem kleinen Buffet für alle. Als wir langsam morgens alle aus unseren Zimmern raus schlappten um zu frühstücken, wurden wir sofort angehalten uns unbedingt am Buffet zu bedienen. Das ging letztendlich drei Tage so! Ab morgens bis spät in den Abend gab es Unmengen von Essen und aus Höflichkeit aßen wir eigentlich auch den ganzen Tag. Gut, es gibt natürlich Schlimmeres!

Selbstverständlich bestand die dreitägige Hochzeit nicht nur aus Essen. Täglich gab es verschiedene Zeremonien und diese gipfelten dann darin, dass wir alle am Montag in traditionelle balinesische Gewänder gekleidet wurden und mit den rund 200 Gästen zum Elternhaus der Braut gefahren wurden. Dort trafen wir auf Kadeks Familie und es gab, natürlich, ein Riesenbuffet bevor das Brautpaar in einer kurzen Zeremonie gesegnet wurde. Danach setzte sich der gesamte Tross in Bewegung und es ging zurück zu Gedes Elternhaus, wo das nächste, noch größere Buffet auf uns wartete und die nächste Segnung des Paares durch einen Geistlichen auf dem Plan stand.

Diese drei Tage waren einfach unglaublich zu beobachten. Was bei uns ein Job für den Hochzeitplaner ist, übernahm hier komplett die weitläufige Verwandtschaft. Jeder packt mit an und hat seine Aufgabe, da erscheinen die Vorbereitungen einer deutschen Hochzeit als eine wirklich einsame Sache. Dieser Zusammenhalt hat mich schwer beeindruckt. Auch der ganze Prunk, die Farben der Festkleider und das Schönheitsideal sind ein ganz anderes als wir es kennen. Gede trug, wie es Tradition ist, zu seinem Sarong mehr Make Up als ich es jemals in meinem Leben getan habe. Die beiden waren ein wunderschönes Paar und es war ein bisschen wie im Märchen. Ich bin sehr dankbar, dass ich Teil dieser wundervollen Hochzeit sein durfte – sicherlich etwas, was mir lange im Gedächtnis bleiben wird!

DSCN7352

Die Hochzeitsvorbereitungen

DSCN7391

DSCN7460

DSCN7438

DSCN7459

DSCN7466

DSCN7418

Bereits auf der Straße soll jeder erkennen: Hier wird geheiratet!

DSCN7375

Hammer T-Shirt, Gede!

DSCN7422

Kadek und Gede am ersten der Feierlichkeiten bei der Zeremonie

DSCN7420

DSCN7463

Bereits etwas müde an Tag 2

DSCN7673

Jeden Tag ein anderes Outfit

IMG_20151221_090453

Das Brautpaar im traditionellen Hochzeits-Gewand

DSCN7696

Gede mit seiner Mutter


image

IMG_20151221_174632

Die Homestay-Familie in traditioneller balinesischer Kleidung mit dem Brautpaar